Die Gewinner des DigAMus Award 2021

Kategorie 1 – Apps & Games

http://uiivit. Dinge von gestern. Heute verstehen. Johann Jacobs Museum

Laudatorin Dr. D. Moelders

Das Spiel hat überzeugt, weil es mit sehr simplen Mitteln sehr komplexe Inhalte vermittelt und es Spaß macht, durch das Spiel zu gehen und viel über Kolonialgeschichte und Opiumkriege zu erfahren.

Kategorie 2 – Hybrides Angebot

Interaktive Erklärfilme Technoseum

Laudator P. Soemers

Unter der Kategorie „Hybrid“ fallen die Kandidaten, die Online- und Offline-Angebote verbinden. Nun, die Schöpfung des heutigen Gewinners in dieser Kategorie lässt sich sowohl im Museum als auch im Internet über einen Browser benutzen. Das Angebot gibt’s auf Deutsch, Englisch und in Deutscher Gebärdensprache. Es verknüpft visuelle und auditive Elemente so viel wie nur möglich. Animation, Untertitelung, Ton, Gebärdensprache und interaktive Elemente fügen sich weitgehendst zusammen.

Kategorie 3 – Webseite oder Online-Ausstellung

„Ich hasse die Natur!“ Klassik Stiftung Weimar

Laudator D. Vuillaume

Herzlichen Glückwunsch für diese erstklassige online-Ausstellung! Das Zusammenspiel von Objekten, Texten und Ton produziert ein besonderes, sehr reichhaltiges und persönliches Erlebnis. Die schweren Daten der online-Exponate sind technisch im Hintergrund so optimal verarbeitet, dass der Besucher/ die Besucherin davon nichts merkt. Dafür kann sich der Besuchende ganz der Inhalte und der eigenen Erfahrung widmen. Die online-Ausstellung der Klassik-Stiftung hat eine sehr klare Navigation, die dank fließenden Übergängen noch einfacher und angenehmer erscheint. Dabei wird eine sehr feinfühlige Farbigkeit eingesetzt, was zur hohen Eleganz beiträgt. Man fühlt sich wohl in der online-Ausstellung, sie ist unterhaltsam, aber gleichzeitig spielt sie mit starken Emotionen und zeigt auch anspruchsvolle Werke. Ein vollkommen gelungenes Projekt. Danke an alle Beteiligte für das sinnvolles und sinnliches online-Erlebnis.

Kategorie 4 – Social Media Aktionen

#GartenEinsichten
Burg Posterstein

Laudatorin M. Bachich

Soziale Medien heutzutage sind wichtige Kommunikation-Angebote mit dem Publikum und die Social-Media-Aktion #GartenEinsichten hat überzeugt, weil es eine sehr direkte Interaktion mit den ‚Usern/Followern‘ ermöglicht hat und es ein niederschwelliges Angebot zur Partizipation gab.

Kategorie 5 – Podcasts

Der äthiopische Mantel
Villa Freischütz

Laudator J. Sauter

Eine spannend aufbereitete Geschichte über die Entstehung der Ausstellung „Der Äthiopische Mantel“ und über die Verbindung einzelner Objekte zur Kolonialgeschichte und deren Rezeption. Besonderes Lob auch dafür, dass das Projekt das Transkript gleich mitgeliefert hat. Man kann es nicht nur hören, sondern auch lesen.

Sonderpreis Kleines Budget

Architektierisch Edwin Scharff Museum

Laudatorin A. Geipel

Ganz tolle kinderfreundliche Videos, die Einblicke in Ausstellungs- und Museumswelten geben.

Sonderpreis Inklusion & Integration

Die Stadt.
Zwischen Skyline und Latrine
smac

Laudatorin K. de Braganca

Man wird neugierig. Alle Menschen. Man kapiert, was man tun muss. Man behält die Orientierung und das ist nicht selbstverständlich. Leider. Die Sprache ist nicht komplex, denn es wurde Leichte Sprache verwendet. Toll. Ebenso Gebärdensprache. Also fast alles super.

Publikumspreis

Neanderthal Memories Neanderthal Museum

Das Publikum hat sich mit 14,9 Prozent der abgegebenen Stimmen dafür ausgesprochen.